Für eine lebendige Klus – ohne Umfahrungsstrasse!

Der Kanton Solothurn ist zur Zeit an der Ausarbeitung einer neue Auflage der «Umfahrung Klus».

Die letzten Pläne einer Umfahrungsstrasse wurden 2007 aufgegeben – nicht zuletzt wegen dem Widerstand der Bürgerinitiative «Läbigi Klus» und anderer Organisationen. Das damalige 30-Millionen-Projekt wäre in Hochlage gleich am Hang gegenüber der Burg Alt-Falkenstein geplant gewesen. Der Bau hätte einen Schandfleck in der grossartigen Thaler Landschaft dargestellt.

Wir werden auch die neue Vorlage ausführlich begutachten. Denn ein solches Projekt wird noch mehr Lastwagen-Transitverkehr durchs Thal zur Folge haben. Damit sinkt die Sicherheit und die Luftqualität. Der Kanton Solothurn und die Gemeinde Balsthal verschwenden mit diesen bereits jahrzehntelangen Projektplanungen viel Geld, welches an anderen, dringenden Orten fehlt. Der Arbeits-, Lebens- und Erholungsraum Thal hat besseres verdient – helfen Sie mit, zusammen mit uns zukunftsverträglichere Ideen für eine lebendige Klus zu entwickeln!

Die Bürgerinitiative «Läbigi Klus» fordert ein weitsichtiges Mobilitätskonzept, bei dem das Potenzial der verschiedenen Verkehrsträger ausgelotet und bei dem insbesondere Projekte nachhaltiger Mobilitätsformen ernsthaft geprüft werden.